Rhodie

Leben Ohne Alkohol Forum
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Jahre:
  • 48

Über

Beitrag von soulfly34 » Beitrag von Zanzibar » Beitrag von BigBeef » Beitrag von AnotherOne » Beitrag von Nero Lux » Beitrag von Freestyler »

Beschreibung

Einige Funktionen der Software werden nicht immer wie erwartet funktionieren, oder dem Standard entsprechen.

Bitcoin: 1mt3rw5orsss1kjijvntwfwrypzbje

Artikel Deals Flug Hotel. Suche Überall Themen Dieses Forum Dieses Thema.

Nur Titel durchsuchen. Suche Erweiterte Suche Überall Themen Dieses Forum Dieses Thema. Suche Erweitert Neue Beiträge. Neue Themen.

App installieren. Ein Leben ohne Alkohol. Java-Script ist deaktiviert!

Du verwendest einen veralteten Browser. Es ist möglich, dass diese oder andere Websites nicht korrekt angezeigt werden.

Du solltest ein Upgrade durchführen oder ein alternativer Browser verwenden. Wechsle zu Seite.

© standard verlagsgesellschaft m.b.h.

Vorgeschichte: Ich bin als Student wenn auch dualer ja eigentlich prädestiniert dafür auf der einen oder andern Party tiefer ins Glas zu schauen. Und studieren macht man auch nur einmal wobei heutzutage…. Nun sollte es von Januar bis Ende April in die USA für ein Forum gehen. An dieser Stelle nur so ohne rechtlich mag dieser Punkt richtig sein, jedoch kennen wir alle den Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Doch in dieser Zeit schrieb mir ein Guter Freund er hätte angefangen komplett nüchtern durchs Leben zu gehen.

Ich reagierte ein wenig geschockt, freute ich mich doch auf ein entspannten Gin Tonic auf der Terrasse nach meiner Rückkehr oder ein Gläschen Moet. Doch mit der Zeit begann es in mir zu rattern. Natürlich Freitagabend in der Lounge wenn es leben Hause zur Familie geht, natürlich wenn man sich mit Freunden feiern geht und natürlich auch dann wenn die Woche mal wieder stressig war und das Feierabendbier ruft.

Doch eigentlich stellte ich fest, gerade wenn man wie ich fast jedes Wochenende unterwegs ist, wieviel Alkohol konsumiert wird. Und ich beschloss es auch mal so ganz ohne zu Probieren. Der letzte Gin Tonic alkohol März schmeckte zwar wie immer gut, sollte aber bis heute der letzte bleiben.

Möchtest du eve&rave finanziell unterstützen?

Von jetzt an sollte es also komplett ohne Alkohol gehen. Zugegeben in der Zeit in den USA war es recht leicht, ist der Konsum als jähriger ohnehin nicht legal. Aber mit Freunden ins Frankfurter oder Berliner Nachtleben konnte ich mir so nicht vorstellen. Anfang Mai dann die Rückkehr nach Deutschland.

Bitcoin: 1mt3rw5orsss1kjijvntwfwrypzbje

Dann mal Wasser statt Bier. Dann in der C noch den Sekt abgelehnt und stattdessen den O-Saft genommen. Kommt wohl nicht häufig vor…. So ging es nach Sachsenhausen in diverse Clubs und mit der Zeit stieg auch der Pegel, nur eben bei mir nicht.

Leben ohne alkohol?

Und auch hier die positive Überraschung: ja, man kann nüchtern tanzen, man hält sogar länger durch und wacht vor allem nicht am nächsten Morgen in einem fremden Bett auf in welches man nüchtern nie wirklich nie gegangen wäre. Eigentlich muss ich sagen war ich beinahe erschrocken wie die Menschen sich auf der Tanzfläche verändern, Hemmungen verlieren und teilweise sehr abschreckend werden. Ich kannte zwar, wie wahrscheinlich jeder, die Folgen von Alkohol, aber aus der Perspektive wirkte es einfach nur erschreckend. Der wahre Gewinn zeigte sich aber erst am nächsten Tag.

Ich bin ganz entspannt um 12 Uhr aufgestanden, joggen gegangen, habe die frische Luft und die Sonne genossen während meine Freunde irgendwo zwischen Bett, Couch und Bett hin- und hergependelt sind. Nach nunmehr drei Monaten muss ich sagen, dass ich die Entscheidung wirklich zu keinem Zeitpunkt bereut habe. Ich fühle mich einfach deutlich besser, fitter als vorher. Einige fragen mich ob ich etwas vermisse.

Offen gesagt wüsste ich nicht was? Es gibt so viele alkoholfreie Getränke für verschiedene Situationen, dass ich wirklich nichts vermisse. Das einzige was ich bis heute nicht verstehe ist, warum einige meine Entscheidung nicht einfach akzeptieren, sondern immer wieder versuchen mich zum trinken zu animieren.

Jetzt aber genug Text. Vielleicht finden sich hier ja auch noch andere VFTler die ähnliches probiert haben. Würde mich da über einen Erfahrungsaustausch natürlich freuen.

Reaktionen: MFBMSpewdonkaxxoo25 und 19 weitere Reaktionen: trekstoregruenmannMarionNew und 21 weitere Siwusa Erfahrenes Mitglied. Ich bin wohl hier der Extremfall, da ich in der Alkoholindustrie arbeite. Per se habe ich selbst nichts gegen "Nicht-trinker", wobei ich selbst nie verstehe, warum es immer so extrem sein muss.

Ich selbst habe bspw. Bestimmte Situationen sind ohne einen leichten Rausch auch einfach nicht so witzig wie ohne. Habe es getestet, ist halt so. Persönlich trinke ich auch nie Alkohol wenn ich alleine bin - mir ein Bier irgendwo in einer Lounge reinschütten - mache ich nicht.

Wieso also nicht lernen mit "Alkohol im Alltag" auf einem niveauvollen Level umzugehen? Reaktionen: Hugigruenmannmaxabt und 4 weitere WFormosa Aktives Mitglied.

Dauerhaft ohne alkohol leben

Wer das Zeug missbraucht ist selber Schuld. Macht es sich zu einem besseren Menschen wenn du nicht mehr trinkst? Mit Sicherheit nicht.

Aber jeder wie er will. Das merkt man in dem Moment, in dem man zum Schnitzel, in der Kneipe, beim Weggehen oder beim Abendessen bei Freunden keinen Alkohol trinken will. Längst nicht immer, aber manchmal wird - wenn auch nicht böswillig - fast schon Zwang ausgeübt auch Alkohol zu trinken. Das finde ich durchaus bedenklich. Ich selber trinke gerne mal was, wenn auch relativ selten und noch seltener so viel dass ich wirklich betrunken bin.

Die Ausführungen von janetm halte ich für zu kurz gedacht.

Dauerhaft ohne alkohol leben

Genau dafür gibt es Foren und auch hier einen passenden Bereich. Zudem ist die Entscheidung auf Alkohol zu verzichten eben längst nicht per se "auch für Andere normal" - und genau deshalb ist das Thema relevant.

Reaktionen: MartinTmibroyKurt und 3 weitere WFormosa meinte:. Reaktionen: BBBuddyTimoKoniTantalos und 5 weitere Wirklich in Massen?

Genussforum

Nicht aus Prinzip, sondern weil er ihr nicht schmeckt. Finde ich eigentlich schade. Aber so dramatisch ist das nun auch nicht.

Top Mädchen

Clarissa

Ich denke schon das du keinen normalen Umgang mit Alkohol hast und das Wichtigste ist die Selbsterkenntniss.
Mehr

Deeann

Der körperlichen Entgiftung folgt die dritte Phase, die psychische Entwöhnung.
Mehr

Modestine

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Mehr

Cymbre

Foren Neue Beiträge Foren durchsuchen.
Mehr